Dr. Roy Kühne fordert für Therapeuten Sitz im Gemeinsamen Bundesauschuss (G-BA) 12

Veröffentlichung vom 13. Februar 2020

14.02.2020

Ich fordere: mit den Verantwortlichen sprechen, nicht über sie!
Stimm- und MItspracherecht für die Pflege, Heilmittel und Hilfsmittel im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA)!

Der G-BA legt fest, welche Versorgungsleistungen von der GKV übernommen werden. Er ist sowohl zuständig für Aufgaben im Bereich des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung, als auch für die Förderung neuer Versorgungsformen und Forschung. Damit ist er nach dem Bundestag das zweite maßgebliche Entscheidungsgremium für die Patientenversorgung in Deutschland.

Dennoch bleibt man in dem Gremium gerne "unter sich". Nur der GKV Spitzenverband, die Kassenärztliche Bundesvereinigung, die DKG Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V. und die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung füllen die Reihen um die unparteiischen Mitglieder unter Josef Hecken. Das muss sich ändern.

Pflege, Heilmittel und Hilfsmittel sind drei wesentliche Säulen unseres Gesundheitssystems mit weiter zunehmender Bedeutung für die Versorgung der Versicherten. Sie müssen jeweils eine eigenständige Stimme und Stimmrecht in dem wichtigen Gremium bekommen, damit ihre Interessen vertreten sind.

Berlin, den 13. Februar 2020
Dr. Roy Kühne, MdB


Mehr Lesen über

Roy KühnePressemeldungG-BA