Re: Lücken im Plan als Kurzarbeit ?

Kein Profil vorhanden u.gressi     Lücken im Plan als Kurzarbeit ?     22.6.20 18:03        
Hallo zusammen,
wir haben ein Problem in der Praxis, da unser Chef der Meinung ist, das Lücken im Plan durch nicht Belegung oder Absagen von Patienten als Kurzarbeit gerechnet werden. Das Ausfall vor dem Ersten Patienten bzw. nach dem letzten Patienten als Kurzarbeit gilt, da ich dann später beginne bzw. früher aufhöre ist okay, aber dazwischen? Für hilfreiche Antworten wäre ich euch dankbar.
LG Ute
Kein Profil vorhanden tom1350 Mehr als 2000 Beiträge (4076)     Re: Lücken im Plan als Kurzarbeit ?     22.6.20 18:48        
Sind Absagen und Lücken auch ohne Kurzarbeit Minuszeit für die Angestellten bei euch?
Kein Profil vorhanden dän Mehr als 100 Beiträge (222)     Re: Lücken im Plan als Kurzarbeit ?     22.6.20 19:42        
Lücken sind normale Arbeitszeit. Du bist ja auch in der Praxis anwesend.
Shakespeare Mehr als 5000 Beiträge (7035)     Re: Lücken im Plan als Kurzarbeit ?     22.6.20 20:21        
@Dän hat recht. Für die Kurzarbeit ist es erforderlich Beginn und Ende der Arbeitszeit aufzuführen und danach die Anzahl der "Minuszeiten" zu berechnen. Nur das wird bezahlt. Alle Lücken dazwischen sollten umorganisiert werden. Wo das nicht geht muss der AG den vollen Lohn bezahlen.
Kein Profil vorhanden PhysioDino Mehr als 10 Beiträge (41)     Re: Lücken im Plan als Kurzarbeit ?     22.6.20 21:14        
u.gressi schrieb am 22.6.20 18:03:
Hallo zusammen,
wir haben ein Problem in der Praxis, da unser Chef der Meinung ist, das Lücken im Plan durch nicht Belegung oder Absagen von Patienten als Kurzarbeit gerechnet werden. Das Ausfall vor dem Ersten Patienten bzw. nach dem letzten Patienten als Kurzarbeit gilt, da ich dann später beginne bzw. früher aufhöre ist okay, aber dazwischen? Für hilfreiche Antworten wäre ich euch dankbar.
LG Ute

Ausfall ist keine Kurzarbeit......
Zu klären wären als erstes die Fragen, was ist ein ausgefallener Termin......
Hat der Pat den vereinbarten Behandlungstermin nicht rechtzeitig, oder gar nicht abgesagt?
Dann sollte Ihm eine Ausfallgebühr berechnet werden.
Für die Praxis ist es dann kein wirtschaftlicher Schaden..... und der Mitarbeiter wird bezahlt.

Ist eine Reduzierung der Behandlungen/Patienten zu verzeichnen? ZB auf Grund COVID 19?
Dann kann unter gegebenen Umständen der AG Kurzarbeit beantragen....
ZB ist die reguläre Arbeitszeit 38,0 Std. Die „Kurzarbeit-Zeit“ sind 25 Std.
Die Zeit zwischen Arbeitsbeginn und Arbeitsende ist Arbeitszeit.
Ausfälle in dieser Arbeitszeit gehen nicht zu Lasten der Mitarbeiter.

Im Zweifelsfall bekommt man Informationen beim Steuerberater und bei der Agentur f Arbeit
Kein Profil vorhanden kvet Mehr als 1000 Beiträge (1521)     Re: Lücken im Plan als Kurzarbeit ?     23.6.20 12:47        
Ist das Unwissenheit deines Chefs?
Kein Profil vorhanden Geronimo Mehr als 100 Beiträge (159)     Re: Lücken im Plan als Kurzarbeit ?     23.6.20 14:01    
 (2)
   
...wie schon vom PhysioDino treffend beschrieben....

Die Zeit zwischen Arbeitsbeginn und Arbeitsende ist Arbeitszeit.
Ausfälle in dieser Arbeitszeit gehen nicht zu Lasten der Mitarbeiter.
Kein Profil vorhanden u.gressi     Re: Lücken im Plan als Kurzarbeit ?     23.6.20 18:33        
Vielen Dank für eure Antworten. Hilft mir erstmal weiter. Kann man das irgendwo nachlesen. Habe da bisher nichts gefunden.
Wünschen allen einen schönen Feierabend.
LG Ute
a schubart Mehr als 1000 Beiträge (1415)     Re: Lücken im Plan als Kurzarbeit ?     23.6.20 20:56    
 (1)
   
Also ich arbeite als Angestellte und uns ist Kurzarbeit Gottseidank erspart geblieben. Aber ich denke die Kollegen oben haben recht egal ob kurz Arbeit oder nicht . In den wenn vorhandenen Lücken machen wir Praxis übliche Aufgaben zur Zeit zusätzliche Desinfektion etc. was halt so anliegt.
In den heutigen Zeiten von Fachkräfte Mangel muss man (wenn ich das aus deiner Frage richtig interpretiere )
Sich so etwas nicht gefallen lassen. Ich muss nicht mal Minus Stunden machen wenn ich früher(was selten vorkommt) machen
Kein Profil vorhanden Leni C. Mehr als 2000 Beiträge (2965)     Re: Lücken im Plan als Kurzarbeit ?     24.6.20 11:46    
 (1)
   
u.gressi schrieb am 22.6.20 18:03:
Hallo zusammen,
wir haben ein Problem in der Praxis, da unser Chef der Meinung ist, das Lücken im Plan durch nicht Belegung oder Absagen von Patienten als Kurzarbeit gerechnet werden. Das Ausfall vor dem Ersten Patienten bzw. nach dem letzten Patienten als Kurzarbeit gilt, da ich dann später beginne bzw. früher aufhöre ist okay, aber dazwischen? Für hilfreiche Antworten wäre ich euch dankbar.
LG Ute

Dann könnte ein PI ja für immer und ewig Kurzarbeit angemeldet lassen , weil Ausfälle ja immer wieder passieren . Geht aber gaaar nicht . Ausfälle den AN aufs Auge drücken : no way . Ist unternehmerisches Risiko .
Kein Profil vorhanden Herbert Mehr als 100 Beiträge (458)     Re: Lücken im Plan als Kurzarbeit ?     28.6.20 11:47        
Lücken, wie schon gesagt, sind unternehmerisches Risiko des AG. Wenn davon sehr viele coronabedingt auftreten, muss es möglich sein, dass so zu organisieren, dass der MA tatsächlich später kommt oder früher geht.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben. Anmelden