Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis

Kein Profil vorhanden Anonymer Teilnehmer     Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 12:45        
Guten Tag,

ich arbeite freiberuflich als Osteopathin (habe auch einen HP) in einer Praxis mit Physiotherapie und Osteopathie.
Für die Physiotherapie haben wir eine Leitung.

Ich soll jetzt die gesamte Leitung übernehmen sozusagen als stellvertretende Chefin.

Kann ich jetzt dies freiberuflich abrechnen auf Honorarbasis ?


Freu mich auf antworten. :-)

Liebe Grüße
hgb Mehr als 5000 Beiträge (6493)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 13:24    
 (1)
   
Hallo mab,

das wird wohl nicht gehen, da Du mit der beschriebenen Funktion in den Ablauf der Praxisorganisation und Struktur ja ausweislich der Leitung vollständig eingebunden bist. Dieses Eingebundensein hat das BAG gerade im Zusammenhang mit Honorarärzten als Kennzeichen einer abhängigen und damit sozialversicherungspflichigen Beschäftigung definiert. Auch mit anderen Arbeitszeitmodellen wirst Du das wohl nicht schaffen, soz.vers. frei ist noch eine Beschäftigung bis 70 Einsatztage, das aber dürfte mit einer Leitung nach den Rahmenverträgen nicht vereinbar sein.

mfg hgb;-)

---
Was ist das Schwerste von Allem? Was Dir das Leichteste dünket:
Mit den Augen zu sehen, was vor den Augen Dir lieget!
+
Wenn Du eine weise Antwort verlangst,
musst Du vernünftig fragen.
J W v G

Es frißt im Weisheitsfuttersack wohl jedes Maul ein Weilchen,
doch nie erreicht\'s, oh Schabernack, die letzten Bodenteilchen.
Chr. Morgenstern

Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell (1903 - 1950)
Kein Profil vorhanden ali Mehr als 5000 Beiträge (5114)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 13:32        
Anonymer Teilnehmer schrieb am 7.7.19 12:45:

Ich soll jetzt die gesamte Leitung übernehmen sozusagen als stellvertretende Chefin.

Wie hgb schreibt, als FM geht das eigentlich nicht. Eine Möglichkeit wäre noch, dass Du Teilhaberin würdest. Aber das muß vertraglich sauber geregelt werden. Die Frage ist ob Ihr das wirklich wollt. Regeln kann man viel....
Kein Profil vorhanden Anonymer Teilnehmer     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 13:50        
Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Okey, dann hat sich das erledigt.
Dann wird das auf Angestelltenbasis laufen.

Also Osteopathin kann ich ja trotzdem noch weiter arbeiten auf freiberuflicher Basis ?

Habe zu Hause eine noch eine Heilpraxis, damit ist das mit der Scheinselbständigkeit auch kein Problem?


Liebe Grüße
hgb Mehr als 5000 Beiträge (6493)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 14:04        
Hallo mab,

jetzt 'mal langsam.

Als Praxisangestellte bist Du sozialversicherungspflichtig abhängig vom PI angestellt.
Als HP hast Du zuhause eine eigene Praxis, das ist Nebenerwerb, den ein PI nur untersagen kann, wenn Du ihm Konkurrenz machst. Da Du Osteopathie nicht als PT abgeben darfst und diese grundsätzlich nicht delegierbar ist, kann es dann dazu führen, daß Du für Osteopathie Deinem PI Pat. entziehst, es enstände dann wirklich Konkurrenz. Das sollte mit dem PI sauber geklärt sein!
Scheinselbstständig kannst Du nur als FM sein, wenn Du in nur einer Praxis bzw. mit den geschilderten und einigen anderen bisher nicht gen. Bedingungen arbeitest. Das liegt aber aus dem, was Du geschrieben hast, nicht vor.

mfg hgb;-)

---
Was ist das Schwerste von Allem? Was Dir das Leichteste dünket:
Mit den Augen zu sehen, was vor den Augen Dir lieget!
+
Wenn Du eine weise Antwort verlangst,
musst Du vernünftig fragen.
J W v G

Es frißt im Weisheitsfuttersack wohl jedes Maul ein Weilchen,
doch nie erreicht\'s, oh Schabernack, die letzten Bodenteilchen.
Chr. Morgenstern

Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell (1903 - 1950)
Kein Profil vorhanden redvine Mehr als 500 Beiträge (603)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 15:26        
PT und HP sind zwei verschiedene Berufe. Da kann gar keine Konkurrenzsituation entstehen. Gehe mal davon aus, dass AN in der PT-Praxis als PT arbeitet (jetzt freie Mitarbeit bzw. dann angestellt).

Gruß redvine
Kein Profil vorhanden redvine Mehr als 500 Beiträge (603)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 15:28        
Du behandelst mit Osteopathie. Als PT oder HP?

Gruß redvine
Kein Profil vorhanden McMiki Mehr als 1000 Beiträge (1828)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 15:37        
Wie kann man denn als PT mit Osteopathie behandeln??
hgb Mehr als 5000 Beiträge (6493)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 15:49        
Hallo @redvine,

Deine Argumentation zur Konkurrenz ist nicht schlüssig. Orthop. Einlagen werden z. B. vom O-Techniker und O-Schuhmacher hergestellt, also Konkurrenz. Sehr viel der parietalen Osteopathie ist manuelle Medizin, also Konkurrenz. Erst recht, wenn P-Pat. aus der Praxis für PT in die eigene für Osteopathie gezogen werden.
Es geht um die Leistung und nicht um die Berufsbezeichnung. Zimmermann und Tischler, Automechaniker und Autoelektriker können auch dasselbe leisten, es ist also nichts Ungewöhnliches.

mfg hgb;-)

---
Was ist das Schwerste von Allem? Was Dir das Leichteste dünket:
Mit den Augen zu sehen, was vor den Augen Dir lieget!
+
Wenn Du eine weise Antwort verlangst,
musst Du vernünftig fragen.
J W v G

Es frißt im Weisheitsfuttersack wohl jedes Maul ein Weilchen,
doch nie erreicht\'s, oh Schabernack, die letzten Bodenteilchen.
Chr. Morgenstern

Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell (1903 - 1950)
Kein Profil vorhanden M0nique Mehr als 1000 Beiträge (1773)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 15:55        
Gleichzeitig angestellt und FM in ein und der selben Praxis ist NICHT möglich!
Gruß von Monique
hgb Mehr als 5000 Beiträge (6493)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 16:17        
.. das war auch nicht die Frage.:-|
mfg hgbB-]

---
Was ist das Schwerste von Allem? Was Dir das Leichteste dünket:
Mit den Augen zu sehen, was vor den Augen Dir lieget!
+
Wenn Du eine weise Antwort verlangst,
musst Du vernünftig fragen.
J W v G

Es frißt im Weisheitsfuttersack wohl jedes Maul ein Weilchen,
doch nie erreicht\'s, oh Schabernack, die letzten Bodenteilchen.
Chr. Morgenstern

Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell (1903 - 1950)
Kein Profil vorhanden redvine Mehr als 500 Beiträge (603)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 16:18        
Rein rechtlich gesehen geht es um die Berufe.

In der Praxis mag eine Konkurrenzsituation entstehen. Aber nur weil solche Konstruktionen in PT-Praxen „schief“ sind. AN bezeichnet sich selbst als Osteopathin? Freie Mitarbeit als PT? … Das ist eben so, wenn PT-Praxen solche Konstruktionen wählen!

Dann gibt es schon Unterschiede zwischen einer PT- und HP-Tätigkeit. Ein PT behandelt auf ein Rezept vom Arzt hin, ein HP erstellt eigenständig eine Diagnose und behandelt darauf hin. Vielleicht verordnet ein HP zusätzlich zu einer Osteopathiebehandlung noch irgendwelche Kügelchen oder führt Psychotherapie durch? Nur einzelne Techniken herauszugreifen ist zu einfach.

Gruß redvine
hgb Mehr als 5000 Beiträge (6493)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 17:14        
Hallo @redvine,

es ist genauso zu einfach, eine Konkurrenz zu verneinen wegen der unterschiedlichen Berufe wie diese wegen der gleicharigen Techniken gleich vorauszusetzen. Beides tue ich nicht. Die rechtliche Konstruktion AN oder FM und keine Weisungsmöglichkeiten des PI sind schon ein schwieriges rechtliches Konstrukt, aber das war hier nicht gefragt.
Hier fragt ein PT + HP, der zu seinem Verhältnis zum PI m. E. keine klare Auskunft gegeben hat, ob FM oder AN, die Möglichkeit einer Leitungsstellv. in der Praxis als FM nach. Und das geht eindeutig nicht. FM + AN in derselben Praxis geht auch nicht, wie MOnique richtig schrieb. Das Verhältnis PI zu FM bzgl. Osteopathie in einer Praxis ist m. E. nicht empfehlenswert. Da sind wir wohl einer Meinung, aber auch die scheint nicht gefragt.

mfg hgb;-)

---
Was ist das Schwerste von Allem? Was Dir das Leichteste dünket:
Mit den Augen zu sehen, was vor den Augen Dir lieget!
+
Wenn Du eine weise Antwort verlangst,
musst Du vernünftig fragen.
J W v G

Es frißt im Weisheitsfuttersack wohl jedes Maul ein Weilchen,
doch nie erreicht\'s, oh Schabernack, die letzten Bodenteilchen.
Chr. Morgenstern

Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell (1903 - 1950)
Kein Profil vorhanden redvine Mehr als 500 Beiträge (603)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 17:16    
 (1)
   
AN hat also zuhause eine HP-Praxis. Und dann arbeitet sie freiberuflich in einer „Praxis mit Physiotherapie und Osteopathie“. Auch als HP? Sie hat also eine Zweitpraxis beim Gesundheitsamt angemeldet? Oder arbeitet sie doch als PT und ist in der Praxis als PT gemeldet?

Hört sich doch alles „schief“ an.

Gruß redvine
Kein Profil vorhanden Anonymer Teilnehmer     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 18:29        
Danke erstmal für die viele Antworten.

Um die Konkurrenzsituation geht es nicht.

Nehmen wir jetzt mal als Beispiel wie ich es gerne machen würde:

20 Stunden Angestellt auf Physioleitung der Praxis

Freiberuflich bin ich zwei Tage als Osteopathin in der Praxis tätig nur auf Rezept von einem Arzt wird bei uns Osteopathie betrieben.
Und ich schreibe meiner Chefin eine Rechnung.

Und einen Tag bin ich zu Hause in meiner Praxis und mach da beispielsweise Akupunktur, Quaddeln, Schröpfen, Osteo ect.

Das sollte doch normalerweise kein Problem sein ?

Bei der Krankenkasse ist auch alles geklärt.


Liebe Grüße
Kein Profil vorhanden M0nique Mehr als 1000 Beiträge (1773)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 19:20        
hgb schrieb am 7.7.19 16:17:
.. das war auch nicht die Frage.:-|
mfg hgbB-]
Dann lies bitte nochmal die Eingangsfrage: "ich arbeite freiberuflich als Osteopathin in einer Praxis...
Ich soll jetzt die gesamte Leitung übernehmen sozusagen als stellvertretende Chefin. Kann ich jetzt dies freiberuflich abrechnen auf Honorarbasis ?"
Praxisleitung geht nicht als FM, also...?!? 
hgb Mehr als 5000 Beiträge (6493)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 19:29        
Hallo @mab,

vorweg, wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter.
Du weißt, daß die Delegation von Osteopathie nicht geht und eine PT, ich nehme an, daß Deine Chefin PT ist, Osteopathie durch andere, egal ob AN oder FM nicht abrechnen kann. Aber bei Osteopathie sind die Kostenträger seltsam gespalten.

Zur gleichzeitigen Tätigkeit als AN und FM in einer Praxis hat @MOnique schon geschrieben, Dein AG / PI wird dann für alle Zahlungen an Dich lohnsteuerpflichtig, dto. Sozialabgaben. Mit diesen Kosten hat keine KK etwas zu tun, außer ihren Anteil zu kassieren.:_|
Das dargestellte Konstrukt ist also für den PI aus meiner Sicht höchst gefährlich, da Du HP bist, droht Dir dabei fast nichts. Denn die AN-Anteile an der Soz.Vers. kommen ja auch erst vom AG, nur rückwirkende Forderungen liefen bei Dir auf.:]/

Dein PI ist auf der sicheren Seite, wenn die osteo. Th. grundsätzlich in Deiner P>raxis über Deine Rechnung erfolgt. Alles andere ist mehr oder minder anfällig. Die rückwirkenden Forderungen können dabei recht umfangreich werden. In Anbetracht der Tatsache, daß diese Dinge alle in der Presse und auch hier vielfach kommuniziert wurden, wäre eine staatsanwaltliche Untersuchung wegen des Vorsatzes, Soz.Vers. Beiträge zu hinterziehen durchaus möglich. Wenn Forderungen erst nach BSG_Urteil fällig werden, können schon einmal 10 Jahre ins Land gehen.

mfg hgb;-)

---
Was ist das Schwerste von Allem? Was Dir das Leichteste dünket:
Mit den Augen zu sehen, was vor den Augen Dir lieget!
+
Wenn Du eine weise Antwort verlangst,
musst Du vernünftig fragen.
J W v G

Es frißt im Weisheitsfuttersack wohl jedes Maul ein Weilchen,
doch nie erreicht\'s, oh Schabernack, die letzten Bodenteilchen.
Chr. Morgenstern

Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell (1903 - 1950)
hgb Mehr als 5000 Beiträge (6493)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 19:35        
.... muß sich mab komplett für vier Tage / Wo. anstellen lassen.
Ganz einfach.
Frage war aber, ob FM und Leitung geht. Deinen Hinweis, daß AN und FM nicht gleichzeitig in einer Praxis geht, habe ich bereits gewürdigt.
mfg hgbB-]

---
Was ist das Schwerste von Allem? Was Dir das Leichteste dünket:
Mit den Augen zu sehen, was vor den Augen Dir lieget!
+
Wenn Du eine weise Antwort verlangst,
musst Du vernünftig fragen.
J W v G

Es frißt im Weisheitsfuttersack wohl jedes Maul ein Weilchen,
doch nie erreicht\'s, oh Schabernack, die letzten Bodenteilchen.
Chr. Morgenstern

Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell (1903 - 1950)
Kein Profil vorhanden Anonymer Teilnehmer     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 19:47        
Leider stimmen mich alle Aussagen nicht glücklich. Jede denkbare Variante fällt durch und ich will mich nicht mehr anstellen lassen :-( nach so viel Jahren lernen.

Jetzt weiß ich garnicht mehr wie ich es machen kann.

Aber Danke für alle Antworten.


Liebe Grüße
hgb Mehr als 5000 Beiträge (6493)     Re: Freie Mitarbeit als Leitung der Praxis     7.7.19 19:50        
.. dann mußt Du Dich von dem Wunsch der PI verabschieden und vielleicht das Risiko einer kompletten Selbstständigkeit als HP auf Dich nehmen. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
Für den 5. Tag als AN, wenn Du Deine eigene Suppe kochst, muß PI als Leitung ohnehin zur Verfügung stehen.

Viel Erfolg ufg hgb;-)

---
Was ist das Schwerste von Allem? Was Dir das Leichteste dünket:
Mit den Augen zu sehen, was vor den Augen Dir lieget!
+
Wenn Du eine weise Antwort verlangst,
musst Du vernünftig fragen.
J W v G

Es frißt im Weisheitsfuttersack wohl jedes Maul ein Weilchen,
doch nie erreicht\'s, oh Schabernack, die letzten Bodenteilchen.
Chr. Morgenstern

Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell (1903 - 1950)
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben. Anmelden