Re: 10 m -Gehtest

Kein Profil vorhanden brinkowski     10 m -Gehtest     25.6.20 23:10        
Hallo, ich habe das Buch Gehen verstehen von Kirsten Götz-Neumann gelesen. Ich möchte nun gerne in unserer Reha-Einrichtung den 10-m Gehtest als Assessment einführen. Meine Frage bezieht sich nun auf die Konkrete Durchführung des Tests, speziell die Messung der Schritte. Frau Kirsten Götz-Neumann schlägt in Ihrem Buch auf Seite 22 vor, dass die Zeitnahme und das Zählen mit dem 1. Initial Contact nach dem Überschreiten der 1. Markierungslinie beginnt und mit dem 1. IC hinter der Zweiten Linie Endet.
Warum misst man nicht einfach die Zurückgelegten Schritte?
Ich würde mich wirklich über eine Antwort freuen.
JuleNZ Mehr als 100 Beiträge (404)     Re: 10 m -Gehtest     26.6.20 06:56        
Hallo,
schau hier.
Die ueberarbeitete Auflage von "Rehab Outcome Measures".
10 Meter Walk Test | RehabMeasures Database

Gruss,
Andrea
MikeL Mehr als 2000 Beiträge (4816)     Re: 10 m -Gehtest     27.6.20 09:46        
brinkowski schrieb am 25.6.20 23:10:
Warum misst man nicht einfach die Zurückgelegten Schritte?

Ich nehme an, weil der erste Schritt den Bewegungsablauf zunächst einleitet und deswegen womöglich eine andere Länge haben könnte, als die folgenden. Ist aber nur eine Vermutung.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben. Anmelden