M.Sc. Public Health
 Master


Medizinische Hochschule Hannover (MHH)  Hannover

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) bietet den Masterstudiengang Public Health als flexibles Modell an, d.h. der Erwerb von 90 ECTS, der acht Monaten Präsenzzeit entspricht, kann in Vollzeit, Teilzeit oder in Blockform individuell organisiert werden.
Bei erfolgreichem Abschluss qualifiziert das Studium laut Anbieter für leitende Positionen in:
- Public-Health-Forschung
- Prävention und Gesundheitsförderung
- Gesundheitskommunikation
- Management nationaler und internationaler Institutionen und Gesundheitssysteme

Für die Module und die Masterarbeit werden Studiengebühren pro ECTS-Leistungspunkt in Höhe von 50 Euro erhoben. Hinzu kommt der reguläre Semesterbeitrag von ca. 350 Euro, darin enthalten ist unter anderem auch das Semesterticket.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Hochschulstudium auf mindestens Bachelor-Niveau in einem public-health-relevanten Fach, z.B. Gesundheitswissenschaften, Physiotherapie, Management, Ökonomie
  • 12 Monate Berufserfahrung nach dem ersten Studium, in Einzelfällen kann eine mehrjährige Berufstätigkeit vor dem ersten Studium anerkannt werden
  • methodische Grundkenntnisse und Wissen über aktuelle Entwicklungen im Gesundheitswesen, um eine schriftliche Zulassungsprüfung zu bestehen