Praxen für freie Mitarbeit finden

Kein Profil vorhanden claudia820 Mehr als 10 Beiträge (11)     Praxen für freie Mitarbeit finden     4.4.19 15:09        
Ich möchte demnächst als freie Mitarbeiterin arbeiten.
Wie schnell habt ihr Praxen dafür gefunden die freie Mitarbeiter einstellen?
Es gestaltet sich im Moment recht schwierig, da viele höchstens 40%/60% anbieten und das ist für mich zu wenig.
Soll ich alle Praxen anschreiben in der Umgebung, oder wie habt ihr welche gefunden?
Kein Profil vorhanden RoFo Mehr als 2000 Beiträge (3511)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     4.4.19 15:55        
Tja, das ist das Los der Selbständigkeit.
Wie kommt man an Kundschaft?
Was sagt dein Buisinessplan dazu?
Wie willst du Patienten awuirieren?

---
Lieben Gruß von RoFo

________________________________________
SIGNATUR:

Doch, es gibt sowohl blöde als auch nervige Fragen. Vor allem diese ohne Satzbau, Interpunktion und Grammatik. Sie überzeugen vielmehr durch Faulheit und Frechheit.
Sie sind grundsätzlich von einer Person:
Anonymer Teilnehmer

_____________________________________

\"Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.\"
Johann Wolfgang von Goethe

...

Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu.
Danny Kaye


.
Susulo Mehr als 2000 Beiträge (2755)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     4.4.19 16:44    
 (4)
   
a) ein freier Mitarbeiter wird niemals eingestellt :_|

b) Die Verträge werden so mies angeboten, weil das Risiko mittlerweile für den PI enorm hoch ist, dass er Sozialversicherungen nachzahlen muss.
Kein Profil vorhanden mocca Mehr als 2000 Beiträge (3502)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     4.4.19 18:05        
hallo claudia820,
wie meinst du das mit den %?
Gilt 40%, bzw. 60%, für den FM oder den GKV-Zugelassenen?
Wer legt den Gesamtwert des Auftrages fest?

mfg mocca
Kein Profil vorhanden Alex Moro Mehr als 100 Beiträge (227)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     4.4.19 22:46        
hatte neulich noch bei kleinanzeigen ein gesuch gesehen für 20/80 :]/
hab mich da schon gefragt, was für den PI wohl übrig bleibt ?
Kein Profil vorhanden McMiki Mehr als 1000 Beiträge (1830)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     4.4.19 23:28    
 (2)
   
Alex Moro schrieb am 4.4.19 22:46:
hatte neulich noch bei kleinanzeigen ein gesuch gesehen für 20/80 :]/
hab mich da schon gefragt, was für den PI wohl übrig bleibt ?

20%
Kein Profil vorhanden hermi Mehr als 1000 Beiträge (1442)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     5.4.19 07:34    
 (2)
   
Susulo schrieb am 4.4.19 16:44:


b) Die Verträge werden so mies angeboten, weil das Risiko mittlerweile für den PI enorm hoch ist, dass er Sozialversicherungen nachzahlen muss.

Na, ganz so ist es nicht: Statusfestellungsverfahren heißt das Zauberwort. Als Hausbesuchstherapeut
alles selber machen, auch die Patienten-Aquiese, z.B. im Heim und über Pflegedienste, und dann die
fertigen Rezepte zur Kooperationspraxis schicken oder bringen.
Da sind dann 80%/20% drin.
Und Patienten, die womöglich unbehandelt blieben, weil die Anfahrt für Angestellte nicht wirtschaftlich
zu erbringen ist, freuen sich über einen Therapeuten, der sie behandelt.
Susulo Mehr als 2000 Beiträge (2755)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     5.4.19 08:10    
 (3)
   
@ hermi,
es geht nicht darum, wie ich mit FM umgehe. Ich arbeite seit 15 Jahren sehr gut mit einer mehrmals "durchgechekckten" , tollen, FM zusammen. Ich bezahle ihr auch wesentlich mehr als 60/40, keine Angst (TE 70/30 und HB Pauschale sowie KM zu 100%). Ich bin froh, dass sie mir die HB abnimmt, da wo ich never ever hinfahren würde, sie macht tolle Arbeit und ist ne super Kollegin. Selbst hat sie schon 2 x Statusfeststellung gehabt, immer gut gewesen und bei mir war auch schon ne Rentenprüfung, auch alles bestens.

Es geht in meinem post darum, wie momentan die "Marktlage" für FM im allgemeinen ist. Und die ist eben eher so, durch das Risiko, das da ist. Und es wird immer wieder dadurch bestätigt, dass Leute sich vorher kaum befassen und einfach sagen "ach, ich arbeite dann mal mit Honorarbasis bei dir". :-| Oder durch posts wie die von mocca, der meint, als FM zwar die Vorteile, aber keinen einzigen Nachteil eines Selbständigen zu haben. Oder durch Fragen wie "kann meine FM bei mir fachlicher Leiter werden?" .... Da denke ich dann auch: neue FM kommen mir nicht mehr unter Vertrag....
Kein Profil vorhanden hermi Mehr als 1000 Beiträge (1442)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     5.4.19 09:42    
 (1)
   
Susulo schrieb am 5.4.19 08:10:

......dass Leute sich vorher kaum befassen und einfach sagen......

Und genau von diesen Leuten muss ich hier lesen: FM "einstellen" und solche Sachen.....
Und sowas stellt dann für den PI ein hohes Risiko dar.
Da hast du Recht.
Geht halt aber auch anders.......
Kein Profil vorhanden Break Mehr als 100 Beiträge (329)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     5.4.19 17:28        
Susulo schrieb am 5.4.19 08:10:
Oder durch posts wie die von mocca, der meint, als FM zwar die Vorteile, aber keinen einzigen Nachteil eines Selbständigen zu haben.

Du bist doch lange genug hier im Forum. Mocca war/ist bis letzten November PI und hat ständig gegen FM gehetzt.
Jetzt behauptet er/sie auf einmal FM zu sein und gibt sich als asozialer FM....
Mocca ist ein frustrierter PI der alles versucht um FM zu diskreditieren, das sollte doch wohl langsam klar sein.
Susulo Mehr als 2000 Beiträge (2755)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     5.4.19 18:17    
 (1)
   
@ break: Das mag schon sein, bzw. würde auf mocca passen - spielt aber so gar keine Rolle.
Weil hier auch viele Menschen mitlesen, die nicht schon 10 Jahre hier sind und keine Persönlichkeitsprofile angelegt haben. Leute, die im Netz unter einem Stichwort suchen und dann hier landen.
Wenn ich mir also vorstelle, ich würde mich mit dem Gedanken tragen, mit einer FM zusammenzuarbeiten und dann würde ich moccas posts lesen, dann wäre das Thema für mich eventuell erledigt. Durchaus möglich, dass genau das moccas Absicht ist...aber es ändert ja nichts: solche Infos bzw. Einstellungen, wie er sie hat, in der Öffentlichkeit zu streuen, zeigt eben Wirkung. Genauso, wenn ein potentieller FM mich fragen würde, ob ich ihn/sie "einstelle" . Da wäre der Ofen auch gleich aus.
Es wird schwieriger als neuer FM Auftraggeber zu finden. Ob das berechtigt ist oder nicht, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Edit: habe diverse Kommas nachjustiert. Habe wohl unlängst zu viele an Alpaka verschenkt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 5.4.19 18:18.
Kein Profil vorhanden claudia820 Mehr als 10 Beiträge (11)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     5.4.19 20:22        
Sorry, das mit dem anstellen war ungeschickt ausgedrückt.
Ich will gerne auf HB Basis für verschiedene Praxen arbeiten, deutlich selbständig mit eigenem Firmenwagen, eigener Homepage und eigener freier Einteilung.
Viele PI wollen lieber Angestellte, weil sie an denen mehr verdienen können.
Kein Profil vorhanden knorzi Mehr als 10 Beiträge (17)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     5.4.19 21:16    
 (1)
   
Hallo,
ich arbeite seit 2017 als FM mit 3 Praxen zusammen auf 80/20 Basis für die Kassenpat. und die Privaten kannst du direkt abrechnen. Ich habe 3 einfach spontan angefragt und alle waren begeistert, da ich nur HB fahre. Statusfeststellungsverfahren durchlaufen...alles prima und los ging es.
Du bist komplett Selbstständig mit allem was dazu zählt. Mittlerweile habe ich allerdings fast nur noch Privatpatienten. Es melden sich bei mir in der Woche ca. 20 Neue Patienten, denen ich leider alle absagen muss.
Ich ärgere mich nur das ich es nicht früher so gemacht habe.
Bei einer Praxis hatte ich mit 70/30 und 100 HB Pauschale angefangen, aber es dann irgendwann auf 80/20 geändert, da es annähernd gleich war und einfacher abzurechen.
Darunter würde ich nicht gehen, da die Praxen nur Ihren IK Stempel draufdrücken und abrechnen. Ich stehe für fehlerhafte Rezepte gerade.
Absolute Win Win Situation
Kein Profil vorhanden JRK Mehr als 500 Beiträge (858)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     6.4.19 00:00        
Im Bereich HB eigentlich kein Problem und auch kein Risiko für den PI. So ziemlich alles spricht bei HB für unabhängig beschäftigt. Du kannst auch selbst inserieren, Rezepte annehmen und anschließend die fertigen Rezepte für 90% über eine Praxis abrechnen lassen. Alles denkbar. Gerade im HB Bereich wirst Du überlaufen und kannst auch über den Patienten Einfluss auf die Verordnung nehmen (Doppelbehandlung z.B.).
Ich hatte immer sofort Praxen zur Hand, die eine FM eingingen. Ich kenne Praxen die nur mit FM arbeiten. Lass Dich hier nicht irritieren. FM ist das Beste.
Susulo Mehr als 2000 Beiträge (2755)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     6.4.19 06:18    
 (2)
   
claudia820 schrieb am 5.4.19 20:22:

Viele PI wollen lieber Angestellte, weil sie an denen mehr verdienen können.

Ist das dein Ernst? Wenn es funktioniert, gibt es nicht besseres und lukrativeres als eine FM. Für beide Seiten.
Der Gesetzgeber hat erfolgreich versucht, dieses Modell (auch in andern Branchen) einzuschränken, weil viele Unternehmer sich dadurch eine goldene Nase verdienen können. Und weil natürlich auch die Gefahr der Ausbeutung gegeben ist. Das kommt auch immer ein bisschen auf die Branche an. Definitiv gibt es Scheinselbständigkeit, die nur dem Profit des Unternehmers dient - der Riegel, der vorgeschoben wurde, ist nicht grundsätzlich falsch. Er ist halt aber auch nicht grundsätzlich richtig.

Kurzum: Praxen wollen lieber Angestellte, weil sie dann (momentan) auf der sicheren Seite sind und sich nicht umgekehrt in Abhängigkeit ihres FM begeben wollen (macht der auch alles richtig um nicht in den Verdacht der Scheinselbständigkeit zu kommen? Ist ja immer Problem des PI und niemals des FM. Warum also sollte FM sich deswegen Stress machen? Da braucht es klare Regeln und viel Vertrauen)
Wenn es nur und allein ums Geld ginge, ich glaube, dann hätte jede Praxis lieber FM. Es gibt ja aber noch ein paar andere Kriterien: Loyalität, Identifikation mit der Praxis, corporate Identity wie es so schön heißt usw. Für manche PI ist das wichtiger als Geld. Manche empfinden durch einen wirklich selbständig auftretenden FM eventuell auch Konkurrenz im eigenen Haus

Wie auch immer: ich wünsche dir viel Erfolg! Was du schreibst, hört sich doch ganz realistisch an.
Kein Profil vorhanden mocca Mehr als 2000 Beiträge (3502)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     6.4.19 13:18    
 (1)
   
hallo Susulo,

..."Wenn es funktioniert, gibt es nicht besseres und lukrativeres als eine FM. Für beide Seiten."...
Da magst vielleicht recht haben.
Und wenn es nicht funktioniert, stimmt deine Aussage zum FM trotzdem.

mfg mocca
Kein Profil vorhanden mocca Mehr als 2000 Beiträge (3502)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     6.4.19 13:40        
hallo JRK,
im Moment sehe ich, dass du offensichtlich auch FM bist und genügend Wissen über PIs hast, die wohl oder übel nach deinen Spielregeln funktionieren müssen.
Mir geht es genau so.

..."So ziemlich alles spricht bei HB für unabhängig beschäftigt. Du kannst auch selbst inserieren, Rezepte annehmen und anschließend die fertigen Rezepte für 90% über eine Praxis abrechnen lassen"...
Bei diesem Vorgehen habe ich aber ein kleines Problem. Mein Versicherungsschutz ist fraglich, wenn ich selbstständig GKV-Verordnungen annehme obwohl gar kein GKV-Vertragspartner, und somit nach GKV-Regeln nicht leistungsberechtig, bin.
Einer meiner zugelassenen Partner hat ebenfalls Bedenken, wenn er erst durch die Abrechnung erfährt, dass unter seiner Zulassungsverantwortung und ohne sein Wissen, GKV-Patienten im Vorfeld behandelt wurden.

Aber was soll´s, ist ja eigentlich nicht unser Problem.
mfg mocca
Kein Profil vorhanden JRK Mehr als 500 Beiträge (858)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     6.4.19 20:27        
Da solltest in Aussagen anderer nicht Sachen reininterpretieren, die Deiner eigenen Gefühlswelt entspringen. Du kannst gern meine Aussagen begründet gut oder schlecht finden oder sie zerreißen. Ich hasse aber dieses für mich Weiterdenken wollen. Das ist völlig sinnbefreit.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 6.4.19 20:28.
Kein Profil vorhanden Gert Winsa Mehr als 100 Beiträge (497)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     6.4.19 21:02    
 (1)
   
Kommt ganz drauf an, ich kenne manche FMs die stolz behaupten dass sie ja 70 oder 75% bekommen, wenn man Ihnen dann aber vorrechnet dass Sie mit 70/75% im 25 min. Takt weniger verdienen wie ein FM mit 60/65% im 20 min. Takt verstehen sie die Welt nicht mehr.

Daher gilt immer, es kommt darauf an. Wenn die Praxisorganisation perfekt ist, alles gut durch die Rezeption organisiert sind 60 bis 65% absolut in Ordnung und sogar mehr Wert wie 70/75% im 25 min. Takt auch wenn dieser 3 Satz die meisten Physios überfordert ;-)

Wenn der PI eine gut organisierte Rezeption und entsprechende Kosten hat, ist auch nicht mehr wie max. 65% drin.

Bei Hausbesuchen gerne mehr, aber ich sehe es so dass sich dann auch der FM um alles kümmern sollte, handhabe ich selbst auch so, und lebe daher gut mit Hausbesuchen. Wenn die Praxis alle HBs aquiriert und organisiert ist es schwer verständlich warum hierfür dann soviel mehr gezahlt werden sollte.

Ein gutes FM/PI Verhältnis funktioniert dann wenn alle etwas davon haben, und man Fair miteinander umgeht.

Aber FM heißt eben auch selber denken, nicht einfach nur alles annehmen, den PI machen, durchrechnen und entscheiden lassen. Aus meiner sicht sollte ein FM 100% Proaktiv handeln, diese innere Einstellung merkt man oft schon an den Fragen, klar jeder hat Fragen und grenzen der Eigenrecherche, aber man merkt ob jemand überhaupt einmal selber recherchiert hat, durchgerechnet hat, nachgedacht hat, oder nicht.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 6.4.19 21:04.
Susulo Mehr als 2000 Beiträge (2755)     Re: Praxen für freie Mitarbeit finden     6.4.19 21:35    
 (1)
   
Gert Winsa schrieb am 6.4.19 21:02:
.....
Ein gutes FM/PI Verhältnis funktioniert dann wenn alle etwas davon haben, und man Fair miteinander umgeht.

Aber FM heißt eben auch selber denken, nicht einfach nur alles annehmen, den PI machen, durchrechnen und entscheiden lassen. Aus meiner sicht sollte ein FM 100% Proaktiv handeln, diese innere Einstellung merkt man oft schon an den Fragen, klar jeder hat Fragen und grenzen der Eigenrecherche, aber man merkt ob jemand überhaupt einmal selber recherchiert hat, durchgerechnet hat, nachgedacht hat, oder nicht.

(tu)
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben. Anmelden