Re: Prüfung auf formale Fehler der ärztl. Verordnung

Kein Profil vorhanden RoFo Mehr als 2000 Beiträge (3669)     Re: Prüfung auf formale Fehler der ärztl. Verordnung     21.11.19 00:41        
Es ist allbekannt, die SuFu hier ist echt sch****!!!
Kein Profil vorhanden Papa Alpaka Mehr als 5000 Beiträge (5243)     Re: Prüfung auf formale Fehler der ärztl. Verordnung     21.11.19 01:01        
RoFo schrieb am 21.11.19 00:41:
Es ist allbekannt, die SuFu hier ist echt sch****!!!

Danke für den Einwurf, lässt sich bei Google beheben indem man haargenau weiß welche Wörter und evt. Tippfehler in einem Post verwendet wurden und dann "gekennzeichnet Entlassmanagement site:physio.de" in Google's Suche füttert ;)
(aber: wenn das Wort das man eingegeben hat so noch nicht auf physio.de verwendet wurde gibt's mit dem Filter "site:physio.de" keine Treffer für Wrot...)

...und weil ich es mir gerade nicht verkneifen kann: Xela, könnte es sein das dieser Thread vom Juni 2018 Grundlage deines Posts von vor fünf Wochen ist, garniert mit etwas Blabla, damit es nach etwas Eigenem aussieht? Wer im Glashaus sitzt sollte aufpassen wohin er die Steine wirft ;)
-> https://www.physio.de/forum5/abrechnung/entlassmanagement-kennzeichnung-fehlt-was-dann/8/157041/157431



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.19 01:04.
Xela Mehr als 1000 Beiträge (1690)     Re: Prüfung auf formale Fehler der ärztl. Verordnung     21.11.19 07:39        
Papa Alpaka schrieb am 21.11.19 01:01:

...und weil ich es mir gerade nicht verkneifen kann: Xela,....

Besser wärs!

Sicher ist Ihnen aufgefallen, dass ich einen Teil meines Beitrags am 16.10. als Zitat in Anführungstriche gesetzt hatte. So wie es zu sein hat und für jeden damit als (Fremd-) Zitat erkennbar. Der anwaltliche Hinweisgeber in dieser Sache bleibt wissentlich unbenannt.

Der von Ihnen genannte Link aus 2018 hat für mich keinen Bezug zu der von mir zitierten Quelle. Ihr Hinweis damit lächerlich.

In Ihrem Falle wäre dem Forum allerdings schon geholfen, wenn Sie es überhaupt mal irgendwie schaffen, sich einen Beitrag zu verkneifen. Wenn ich Ihnen das als "Team"mitglied nahelegen darf.
Kein Profil vorhanden Neuling Mehr als 1000 Beiträge (1509)     Re: Prüfung auf formale Fehler der ärztl. Verordnung     26.11.19 08:45        
Als Argument ggü der DRV zwecks Statusfeststellung des FM: natürlich der FM als erstes, schon um seine Selbstständigkeit/ selbstständiges Arbeiten/ selbstständige Auftragsannahme zu unterstreichen.
Rechtlich wahrscheinlich der Vertragspartner ggü der Kassen, der PI also. Wenn nun aber der FM die Prüfung auf den PI abschiebt und somit Absetzungen für erbrachte Arbeit riskiert und trotzdem sein Geld will, wird er nicht mehr lange für diesen PI als FM arbeiten...
Kein Profil vorhanden karin-maria Mehr als 10 Beiträge (32)     Re: Prüfung auf formale Fehler der ärztl. Verordnung     27.11.19 14:34        
Danke an Neuling
Kein Profil vorhanden WinnieE Mehr als 500 Beiträge (588)     Re: Prüfung auf formale Fehler der ärztl. Verordnung     27.11.19 20:45        
Xela schrieb am 20.11.19 16:14:
Papa Alpaka schrieb am 11.11.19 23:06:
....spontan finde ich keine bessere Quelle ..

Zum Glück! SPONTAN und ich dachte im ersten Moment, Sie hätten den Faden vor drei Wochen zum Anlaß genommen und den Inhalt in bekannt unsinnig blumigen Umfängen ausgekleidet, damit es nach etwas Eigenem aussieht.

https://www.physio.de/forum5/selbststaendigkeit/merkwuerdiges-rezept-entlassmanagement/16/182143/182433#msg-182433

Aber es war ja spontan. Da kann das Abkupfern natürlich nicht passieren. :OO) Ich freu mich für Sie ... wirklich. (td)

P.A. sind Sie jetzt auch offiziell nach Münchhausen gezogen? Ich frag nur deshalb - manche vergessen ihre Signatur unterwegs und hoffen, dass es die anderen nicht mitbekommen. ;-)

Himmel hilf !!!!!
fällt solch ein Erguss unter Profilneurose?
Kein Profil vorhanden WinnieE Mehr als 500 Beiträge (588)     Re: Prüfung auf formale Fehler der ärztl. Verordnung     27.11.19 21:05        
S. Vogt schrieb am 15.11.19 00:17:

Hat man einen sehr guten Mitarbeiter, der die Formalia nicht peilt, wird man vermutlich selbst ein Auge drauf haben.

Gut gemeint - aber:
der beste Lerneffekt wird meiner Erfahrung nach erzielt, wenn´s an´s eigene Mortemonnaie geht, ist bei uns PI´s nicht anders.

Ich hatte vor Jahren einen FM, der reichte mir seine Rezepte rein und ich schickte sie ungeprüft zur Abrechnung.
Anfallende Kürzungen wurden dann mit der aktuellen Rechnung des FM an mich verrechnet und der FM kümmerte sich um die Korrektur der gekürzten VO und reichte sie dann wieder ein.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben. Anmelden